Schon F1 2017 war ein großer Fortschritt für die Königsklasse auf den Konsolen. Der Nachfolger F1 2018 möchte darauf aufbauen und den Karrieremodus noch weiter ausbauen. Das Motto ist es Schlagzeilen zu erschaffen. Gilt das auch für das eigentliche Spiel?

F1 2018 interviewsDie Karriere bleibt der Mittelpunkt

Wie schon in allen Vorgängern gibt es auch hier wieder verschiedene Modi. Dazu zählen: 

KARRIERE:
Die Karriere wird Jahr für Jahr weiter verbessert. Auch in F1 2018 erstellt man einen eigenen Fahrer und entscheidet sich dann für einen Rennstall. Dabei kann man jedes Team wählen, wobei sich bei jedem Team die Erwartungen verändern. Am Anfang von Rennwochenenden kann man auch die Schwierigkeit und die Länge der Rennen auswählen. Dies ist detaillierter als je zuvor und jeder Spieler kann das Spiel wirklich seinen Vorlieben anpassen. Neu sind dieses Jahr die Interviews, wodurch man eben auch für Schlagzeilen sorgen kann. Eine Reporterin fragt typische Fragen, wie sich das Auto fährt, was man zu der und der Situation sagt usw. Dabei stehen einem dann verschiedene Antwortmöglichkeiten zur Verfügung oder man entscheidet sich dazu keinen Kommentar dazu abzugeben. Eine tolle Neuerung, welche der Karriere wirklich noch das gewisse Extra gibt. 
Zwischen den Wochenenden kann man in seinem Hauptquartier sein Auto verbessern oder die Rangliste anschauen. Auch gibt es wieder die Einladungsevents mit klassischen Fahrzeugen. 

MEISTERSCHAFTEN:
In diesem Modus spielt man einen Fahrer der aktuellen Saison und versucht natürlich Weltmeister zu werden. Wie schon in der Karriere gibt es hier Rennwochenenden und allgemein den gesamten Rennkalender. Dieses Jahr ist auch der Grand Prix von Deutschland sowie von Frankreich dabei!

ZEITFAHREN:
Dieser Modus spricht für sich. Man wählt ein Team, eine Strecke und die Wetterverhältnisse. Dann geht es darum die schnellste Zeit zu schaffen.

GRAND PRIX:
Hier kann man einen eigenen Rennkalender erstellen mit eigenen Wetterverhältnissen und eigenen Einstellungen. Dieser Modus eignet sich sehr gut dafür, eine eigene Saison mit seinen Lieblingsstrecken zu erstellen.

EVENT:
Wie schon letztes Jahr kann man hier vorgefertigte Szenarien herunterladen und fahren. Momentan ist dort z.B. eine Situation in Belgien, wo man mit Carlos Sainz Plätze gutmachen muss.

Insgesamt bieten die Modi viel Abwechslung, wobei die Karriere allen anderen natürlich die Show stiehlt. Dieses Jahr ist sie noch umfangreicher geworden und macht noch mehr Spaß, da man sich wirklich als eigener Fahrer fühlt und versucht Verträge bei besseren Teams zu bekommen oder die jetzigen Teamziele zu erfüllen!

Die Königsklasse wird besser und besser

Die Formel 1 Spiele werden von Jahr zu Jahr besser. Dieses Jahr wurde das Fahrzeugfeeling quasi schon perfektioniert. Durch etliche Fahrhilfen kann man sich die Schwierigkeit so anpassen, wie es einem gefällt. Abseits davon würde ich behaupten, dass sich die Fahrzeuge wieder etwas anspruchsvoller steuern lassen, was genau die richtige Mitte ist! Die Boliden fühlen sich durchaus verschieden an, sodass man schon versteht, warum ein Fernando Alonso sich über das Auto beschwert, aber ein Vettel vom Ferrari schwärmt. Die klassischen Fahrzeuge bieten dazu eine tolle Abwechslung, sowohl optisch, als auch spielerisch. 

Auch in F1 2018 gibt es neben dem aktuellen Rennkalender noch alternative Streckenlayouts.

Um maximalen Realismus bieten zu können, gibt es auch wieder das Wettersystem. Dieses war schon die Jahre davor perfekt und ist es auch immer noch. Es fordert einfach, wenn es gegen Ende des Rennens anfängt zu regnen und man noch schnell auf Intermediates wechseln muss.

Auch das Regelsystem ist natürlich wieder dabei, wobei es zum Teil immer noch nicht ganz schlüssig ist. Insgesamt ist es einfach zu lasch…

Das Schadensmodell hingegen kann man nun auch auf „Simulation“ stellen. Eine kleine Berührung reicht dann aus und wichtige Teile des Frontflügels fehlen. Auch ein Totalschaden ist schneller geschehen als man sich manchmal wünscht. Klasse umgesetzt!

Die KI ist auch wieder relativ aggressiv ohne unfair oder Rambo-mäßig zu wirken. Sie nimmt Überhohlchancen wahr, aber geht Crashes und Remplern auf jeden Fall aus dem Weg.

Insgesamt macht das Gameplay alles richtig und macht unheimlich viel Spaß!

Echte Gegner sind richtige Gegner

Im Multiplayer kann man eigene Rennen erstellen oder an öffentlichen Playlists teilnehmen. Die öffentlichen Playlists gliedern sich nochmal in kürzere und längere Events. Auch kann man komplette Meisterschaften fahren! Zudem gibt es bei der Streckenauswahl dann historische Varianten für die historischen Boliden. 

Auch technisch kann es sich sehen lassen

F1 2018 fährt sich nicht nur gut, sondern sieht auch noch gut dabei aus. Durch die 60 FPS fühlt sich das Spiel auch sehr flüssig an. Die Autos sind sehr detailliert und auch die Strecken schauen sehr gut aus. Bei Personen fehlen zum Teil die Details, wodurch diese zum Teil etwas verwaschen wirken. Auch das Tearing aus dem letzten Jahr ist leider immer noch vorhanden. Zwar ist dieses nicht mehr wirklich stark und zum Glück auch nicht mehr während dem Fahren zu merken, aber es ist definitiv im Fahrerlager wahrnehmbar. Rückblenden sind hingegen jetzt komplett flüssig. Soundtechnisch muss man nicht viel anmerken. Hier ist wie zu erwarten alles auf höchstem Niveau und die Fahrzeuge hören sich wie in echt an. 

Ein „lustiger“ Bug ist mir noch aufgefallen. In Japan in der letzten Kurve kann man innen extrem hängenbleiben, sodass man in die Luft geschleudert wird… Nach einer Rückblende und dem gleichen Hängenbleiben kann es dann passieren, dass das Spiel abstürzt… Ansonsten ist mir derartiges aber nicht aufgefallen.


Fazit

Für echte Formel 1 Fans geht hier ein Traum in Erfüllung. Der Karrieremodus wurde weiter ausgebaut, kleine Fehler aus den Jahren zuvor wurden verbessert und das Fahrgefühl ist perfekt. F1 2018 wird der echten Formel 1 auf jeden Fall gerecht. Zwar gibt es immer noch ein paar Macken, aber diese werden sicherlich in den nächsten Jahren angegangen. Das Wichtigste, das Fahren ist wirklich perfekt geworden und macht unheimlich viel Spaß. Die Interviews sind auch ein nettes Extra, aber in diesem Zug hätte man auch direkt Pressekonferenzen und eventuell auch „richtige“ Rivalitäten hinzufügen können. Nichtsdestotrotz sollte jeder Formel 1 Fan hier zuschlagen!

Tim
PlaysiLounge

F1 2018 kaufen

1 Comment

  1. F1 2019: Weiter auf Siegeskurs! - Review - PlaysiLounge

    Juli 8, 2019 at 22:31

    […] Dazu im Vergleich: F1 2018 im Test! […]

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.