Wolfenstein hatte immer einen schweren Stand in Deutschland. Nicht nur weil es gegen die Deutschen geht, sondern auch da es mit zahlreichen verfassungsfeindlichen Symbolen geschmückt ist. Letzteres ist in der deutschen Version nicht mehr enthalten, doch reicht der Rest in Wolfenstein II: The New Colossus noch um diesen Atmosphäre-Killer auszugleichen?

GSA_Wolfenstein_II_Wheelchair_SMG_16x9_1501087457 Kopie

Neu York und ein besetztes Amerika

Wolfenstein II: The New Colossus setzt die Geschichte von The New Order direkt fort. Die Nazis haben den Krieg gewonnen und okupieren nun die USA. BJ und seine Crew bleiben Widerstandskämpfer und zetteln eine Revolution an. SS-Obergruppenführerin Irene Engel, welche schon im Vorgänger vorkam, muss besiegt werden.

Da der Fokus auf der Geschichte liegt, wird diese auch sehr stark erzählt und inszeniert. Man hat nie das Gefühl, dass die Geschichte nur so tropft, sondern sie fließt wirklich und zieht den Spieler in ihren Bann.

Old-School Shooter in Bestform

Wolfenstein ist und bleibt ein knallharter Shooter. Viele Innovationen sollte man hier nicht erwarten. Man kann das Spiel auf zwei Weisen angehen. Man kann den Rambo spielen und alles mit zwei Gewehren Kleinschießen oder man geht leise vor, schleicht sich an die Gegner heran und schaltet so einen nach dem anderen aus. Beide Herangehensweisen funktionieren und keine steht über der anderen. An Waffen stehen den Spielern eine solide Auswahl zur Verfügung. Es gibt eine Maschinenpistole, ein Sturmgewehr, Pistolen etc. Diese können zusätzlich auch im Akimbomodus verwendet werden, was zwar die Zielgenauigkeit in den Keller wirft, jedoch für den gewissen Bums sorgt. Neben den normalen Waffen gibt es noch schwere Waffen, welche man von schweren Gegnern bekommen kann, was jedoch die Schrittgeschwindigkeit deutlich einschränkt.

Jede Waffe kann man auch upgraden, was in größeren Magazinen oder erhitzten Kugeln resultiert.

Wolfenstein II: The New Colossus 1Als Nahkampfwaffe hat man immer ein Beil dabei, womit man auf sehr brutale Weise Gegner erledigen kann.

In den meisten Missionen muss man einfach zu einem Zielpunkt kommen und auf dem Weg alle Gegner abschlachten. Abschlachten kann man hier wörtlich nehmen. Mit dem Beil hackt man Beine ab und mit dem Gewehr schießt man Köpfe vom Rumpf. Die Brutalität ist hier noch einmal eine Stufe krasser als in den vorherigen Teilen. Der USK 18 Stempel ist hier gerechtfertigt!

Nicht nur die Technik der Nazis ist fortschrittlich

Wolfenstein: The New Order und The Old Blood sahen etwas altbacken aus und hatten noch Luft nach oben. Wolfenstein 2: The New Colossus hingegen verwendet die id Tech 6 Engine aus DOOM und glänzt nur so daher. Grafisch sieht es nun sehr gut aus und kann sich für ein Spiel aus 2017 sehen lassen. Auf der PS4 Pro wird die Auflösung auf 1440p hochgeschraubt und läuft dabei flüssig mit 60FPS. Neben der guten Grafik kann man sich auch an brachialen Gewehrsounds und einer tollen Sprachausgabe erfreuen.
Technisch ist Wolfenstein II: The New Colossus endlich in der oberen Liga und braucht sich nicht mehr verstecken.


FAZIT

Wolfenstein II: The New Colossus macht unheimlich viel Spaß und bietet durch Stealth-Elemente auch Abwechslung. Wenn man es denn möchte. Man kann auch alles niederschießen und kommt genauso zum Ziel. Egal wie man vorgeht es ist in Perfektion. Das Schießen fühlt sich sehr befriedigend an, was durch eine tolle Story verfeinert wird und dem Schießen auch ein Ziel gibt. Auf einen Multiplayer wurde bewusst verzichtet, was hier jedoch nicht schlimm ist, da der Rest ein fast perfektes Gesamtpaket abgibt. Manchmal ist die Steuerung etwas hakelig, wenn man an engen Stellen ist oder das Terrain eine genaue Steuerung erfordert. Es ist nicht so, dass die Steuerung schlecht ist, sondern ist diese einfach sehr sprunghaft eingestellt.

Insgesamt kann man Wolfenstein II: The New Colossus jedem Shooter-Fan ans Herz legen.

Reviewbild Wolfenstein II

Tim
PlaysiLounge

Wolfenstein II: The New Colossus kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.