Ich müsste nachschauen, wann es das letzte mal ein gutes Vampirspiel gab. Dontnod, die Macher von Life is Strange und Remember Me, nehmen sich dieser Tatsache an und bringen heute, am 05.06.2018 Vampyr raus. Es soll mit einer düsteren Atmosphäre punkten und die Spieler überzeugen. Ob das funktioniert hat, finden wir nun heraus!

London im Jahr 1918

Man spielt Dr. Jonathan Reid, ein Arzt, der zu einem Vampir verwandelt wurde. Er macht es sich nun zur Aufgabe den Ursprung seines neuen Zustands zu finden und dabei noch London zu retten und Krankheiten zu heilen. Dabei reist er in mehrere Bezirke der Stadt und merkt schnell, dass es viele Geheimgesellschaften gibt und die Welt voll mit übernatürlichen Kreaturen ist. Als Vampir muss man seinen Blutdurst stillen, doch zu welchem Preis?

Die Geschichte in Vampyr ist wirklich spannend und hält immer neue Überraschungen in der Hinterhand. Dass die Entwickler kein Problem it tollen Geschichten haben, hat schon Life is Strange gezeigt. Hier ist es nicht anders!

Vampyr: Aussaugen oder nicht?

Vampyr bietet eine semi-offene Welt. Es verkauft sich selbst als Rollenspiel, obwohl es eher ein Action Adventure mit Fortschrittssystem ist. Der Hauptcharakter Jonathan Reid ist ein Vampir und hat daher auch besondere Fähigkeiten. So kann er neben den normalen Attacken mit Nah- und Fernkampfwaffen auch Vampirfähigkeiten benutzen. So kann man bestimmte Attacken auswählen, welche er dann im Kampf einsetzen kann. Z.B. gibt es einen Blutspeer, womit man Gegnern großen Schaden zufügen kann. Wie dieser Name schon sagt, benötigt man dafür Blut. Dieses stellt einen zentrales Element im Spiel dar. Man bekommt es entweder durch Bürger oder auch Ratten. Heilung z.B. funktioniert auch nur mit Blut. Ein weiteres Element ist das genannte Fortschrittssystem. Hier kann man durch EP seine Gesundheit, Ausdauer oder verschiedenste Vampirfähigkeiten ausbauen. EP bekommt man durch das Abschließen von Aufgaben, das Erledigen von Gegnern oder durch das Aussaugen. Letzteres stellt ein weiteres wichtiges Element dar.

Man kann Bürger der Stadt aussaugen. Da man in der Stadt umherfragt, um mehr über die Pest und die anderen Vampire zu erfahren, erhält man neue Informationen über Bürger, was die Qualität des Bluts steigert. Saugt man einen Bürger aus, erhält man vergleichsweise viele Erfahrungspunkte, jedoch hat jedes Aussaugen Konsequenzen. Jeder Bezirk hat einen eigenen „Gesundheitsbalken“. Fällt dieser zu niedrig, bricht in dem Bezirk Chaos aus, bis der Bezirk zerstört ist. Man sollte also aufpassen.
Die Steuerung geht sehr flüssig von der Hand und fühlt sich allgemein recht geschmeidig an.

Insgesamt denkt man am Anfang das Gameplay ist eher zweckmäßig um die Geschichte zu erzählen, jedoch merkt man relativ schnell, dass dem nicht so ist. Man bekommt wirklich ein komplettes Action Adventure mit tollem Progress-System. Auch gibt es immer wieder Bosse, welche das Können des Spielers abverlangen! Langeweile kommt so erst mal nicht auf!

Eine düstere Welt

Die Grafik ist ziemlich solide. Charaktermodelle sehen zwar etwas altbacken aus, aber die Umgebungen und die zahlreichen Effekte sehen wirklich klasse aus. Die Animationen beim Kampf sind leider etwas hölzern und fühlen sich nicht ganz so hochwertig an, wie der Rest des Spiels. Der Sound ist ebenfalls überzeugend, wobei der Soundtrack im Hintergrund manchmal einfach abrupt stoppt und dann wieder abrupt startet. Die Framerate ist größtenteils auch stabil mit ein paar kleinen Einrüchen, welche das Gameplay aber nicht beeinträchtigen!

Insgesamt sieht Vampyr relativ gut aus und auch sonst fallen negative Aspekte beim normalen Spielen nicht sonderlich auf.


FAZIT

Vampyr hat eine unheimlich dichte und düstere Atmosphäre. Das passt extrem gut zum Thema und der Geschichte. Die Animationen wirken an manchen Stellen etwas hölzern, aber abgesehen davon bekommt man hier ein wirklich tolles Spiel geboten. Dass die Entwickler bei Dontnod Story und auch Gameplay drauf haben, konnte man schon in Life is Strange und Remember Me sehen. Vampyr ist dabei keine Ausnahme, wodurch am Ende ein wirklich atmosphärisches und spannendes Spiel herausgekommen ist!

Vampyr Score

Tim
PlaysiLounge

Vampyr kaufen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.