Horrorspiele sind perfekt für VR. Als dann Paranormal Activity: The Lost Soul angekündigt wurde, waren alle sehr gespannt wie sich das Ganze entwickelt. Nachdem es bereits für den PC erschienen ist, kam es dann nach der Nachricht: „Das Spiel erscheint in Kürze für PlayStation VR“ sehr plötzlich auf den Markt. Fürchtet man sich nun im Spiel oder vor dem Spiel?

STORY

Das Ziel im Spiel ist es herauszufinden was in dem Haus vorgeht. In der klassischen Paranormal Activity-Manier geschehen dabei unerklärliche Dinge. Vielleicht findet man heraus, was es damit auf sich hat.

GAMEPLAY

In Paranormal Activity: The Lost Soul kann man grundlegende Dinge machen. Man kann sich frei bewegen und Gegenstände aufheben. Ein quasi permanenter Begleiter ist die Taschenlampe. Daneben hat man noch andere Gegenstände wie Batterien, ein Buch (welches quasi zeigt, wie weit man im Spiel ist) oder situationsbedingte Gegenstände.

Die Steuerung ist etwas anders als in anderen VR Spielen. Man bewegt sich ausschließlich mit den Move Controllern. Was anfangs eine gute Idee ist scheitert dann an der Umsetzung. Um um eine Ecke zu gelangen muss man sich mit zwei 45°-Schritten um die Ecke „hangeln“. Das fühlt sich nicht nur unnatürlich an, sondern ist auch einfach umständlich. Würde man dem Spieler die Möglichkeit geben sich frei zu drehen, so wäre dieses Problem gelöst und die Steuerung um einiges besser. Zusätzlich muss man die Taschenlampe sehr komisch halten, damit sie nach vorne scheint. Hier könnte ein Patch ganz schnell Abhilfe schaffen.

TECHNIK

Von der Grafik ist Paranormal Activity: The Lost Soul mittelmäßig bis solide. Die meisten Texturen sind in Ordnung, manche jedoch laden erst spät oder auch gar nicht. Texte auf Zetteln sind meistens auch eher schwer zu lesen. Vom Sound her ist das Spiel hingegen wirklich gut. Der 3D Sound funktioniert sehr gut und man kann Umgebungsgeräusche sehr gut orten.

Das Tracking der Move Controller funktioniert die meiste Zeit mit ein paar kleinen Aussetzern.

FAZIT

Paranormal Activity: The Lost Soul hat eigentlich perfekte Bedingungen. Trotzdem hinterlässt es ein eher komisches Gefühl. Eigentlich nur wegen dem Preis. Das Spiel kostet mit Rabatt 29,99€, ohne Rabatt 39,99€. Wenn man schnell alle Rätsel löst und sich quasi leiten lässt, kann man Paranormal Activity: The Lost Soul schon in unter zwei Stunden durchspielen. Großen Wiederspielwert gibt es auch nicht, da man ja weiß was passiert.

Spieler, die nicht so auf den Preis achten können hier ruhig zuschlagen. Man bekommt einige gute Jump-Scares und hat wieder neues Futter für VR, welches für die kurze Dauer auch viel Spaß machen kann.

 

 



Tim
PlaysiLounge

Paranormal Activity: The Lost Soul kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.