Ziemlich überraschend hat Bethesda letzten Monat Doom 3 in der VR Edition angekündigt. Direkt am 26. März 2021 erschien der Shooter dann auch schon inkl. Support für den PSVR Aim Controller. Neues Futter für PlayStation VR? Das lassen wir uns nicht zwei mal sagen und haben unsere PS5 zum ersten Mal wieder mit der Prozessorbox verbunden. Ob sich der Aufbau allein für Doom 3 gelohnt hat, erfahrt ihr in diesem Test!

DOOM 3 VR Edition_Loud Noises

Der Mars, die Hölle und der neue Soldat

Doom 3 spielt im Jahr 2145 auf dem Mars, wo die Union Aerospace Forschungslabore errichtet hat. Als bei einem Projekt eine andere Dimension entdeckt wird, welche später nur als Hölle bezeichnet wird, gerät die Forschungsstation in den Ausnahmezustand. Die andere Dimension hat sich teleportiert und nun infiltrieren Dämonen den Mars. Um die Menschen auf dem Mars zu retten, muss man nun selbst als neu stationierter Soldat auf die Jagd gehen und durchsucht dabei die Forschungsstation, die Marsoberfläche und auch die Höllendimension. Ob man die Bedrohung am Ende wirklich besiegt, kommt nun auf den Spieler an.

Doom 3 VR Gameplay

Doom 3: Ein Klassiker jetzt in VR

Doom 3 bleibt natürlich auch in VR ein Oldschool Shooter, jedoch mit einem ganz neuen Level der Immersion. Mittendrin und nicht nur davor ist die Devise. Doom 3 war ja eher dafür bekannt einen etwas gruseligeren und nicht so schnellen Fokus zu haben, wie z.B. das Reboot aus 2016. Gerade das passt perfekt für VR und sollte auch „VR-Anfängern“ besser bekommen.

Zum Gameplay an sich muss man wohl nicht viel sagen. Klassischer Shooter mit klassischen Waffen und klassischen Interaktionsmöglichkeiten. Diesmal nur eben in VR und on top kommt der Support für den Aim Controller. Spielen lässt sich Doom 3 wirklich perfekt und das Spiel des Tempos ist definitiv nicht zu schnell. Es ist einfach immer ein cooles Gefühl, wenn der Gegner sich hinter einer Ecke anschleicht und man ihn dann mit der Shotgun dezimiert.

Die Steuerung funktioniert dabei auch echt gut und der Aim Controller wurde perfekt integriert. Bei der Fortbewegung kann man das Drehen sehr genau einstellen, jedoch gibt es keinen Teleport-Modus, wie in vielen anderen VR Games.

Wenn man ehrlich ist, sollte es nicht so schwer sein einen Shooter in VR zu konvertieren, oder? Naja, egal ob es schwer ist oder nicht, haben die Entwickler Doom 3 wirklich perfekt in VR portiert. Die Steuerung funktioniert super, das klassische Gefühl des Gameplays kommt auch super rüber und insgesamt fühlt sich der Shooter einfach richtig gut an!

DOOM 3 VR Edition_Weep and Tear

Doom 3 in VR: So steht es um die Technik

Doom 3 erschien ursprünglich im August 2004. Seit dem hat sich natürlich einiges an der Technik getan, aber die virtuelle Realität stellt Entwickler immer wieder vor ganz neue Herausforderungen. So musste man hier das gesamte Game ohne Performance Probleme in VR für die PS4 bereitstellen. Wenn man ehrlich ist, merkt man dem Game das Alter nur an ein paar Stellen an. Cutscenes z.B. sehen schon echt altbacken aus und auch die Charaktermodelle sind nicht mehr ganz aktuell. Aber gerade durch den Qualitätsverlust in VR wirkt das Game während dem Spielen nicht so alt.

Man merkt das Alter dann zusätzlich an ein paar Details. Türen z.B. wurden nicht in 3D erstellt, sondern haben dann einfach eine Textur bekommen. Ansonsten hat sich Doom 3, zumindest für VR, noch echt gut gehalten. Das Einzige, was beim Spielen wirklich etwas auffällt, ist das Speichern. Mitten im Spiel bleibt alles stehen und das Spiel speichert.

Performance Probleme oder andere große Bugs sind beim Testen auch nicht aufgefallen, sodass man hier eine echt solide Umsetzung abgeliefert hat.

Fazit

Doom 3 ist ein recht kontroverses Spiel. Viele mögen es, aber viele Doom-Fans waren auch enttäuscht. Ich für meinen Teil habe Doom 3 in VR nun zum ersten Mal gespielt und kann die Kritiker zwar verstehen, da es sich von den anderen Games der Reihe stark unterscheidet, aber als alleinstehendes Spiel macht es auf jeden Fall Spaß und wurde perfekt in die virtuelle Realität portiert.


Entwickler: Id Software – Genre: VR-Ego-Shooter – Getestet auf: PS5 – Release: 29.03.2021 – Mikrotransaktionen: nein – PS5 Upgrade: nein


Doom 3 Vr Edition
PRO
Gameplay perfekt für VR umgesetzt
Support für Aim Controller
KONTRA
Nervige Speicherpunkte
80

Gut

Vielen Dank an Bethesda für den Reviewcode!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.