Morgen ist es schon soweit und die Gamescom 2018 öffnet ihre Türen für Tausende von Menschen. Auch wenn morgen der Fachbesucher- und Medientag ist, haben viele Besucher Wildcards und können morgen schon rein. Höchste Zeit für letzte Tipps, die den Messebesuch einfacher und vor allem besser machen! 

Plant euren Aufenthalt!

Es ist wirklich wichtig vorher schon seinen Aufenthalt zu planen. Damit meine ich nicht Hotel und Zugverbindung… Man sollte sich vorher anschauen welche Publisher und Spiele vor Ort sein werden (Hier eine Übersicht). Falls man mehrere Tage geht, sollte man sich auch verschiedene Spiele für verschiedene Tage einteilen. Am besten lädt man sich dazu die Gamescom App aufs Handy und schaut wo welcher Stand ist. Dadurch kann man nicht nur einfach eine Liste zusammenstellen (natürlich auch z.B. für die ESL-Bühne um seine favorisierten YouTuber zu treffen) sondern auch während der Messe schnell schauen, wo das nächste Ziel ist.

Sollte man einen Stuhl mitnehmen?

Immer wieder sieht man Leute mit Stühlen auf der Gamescom. Doch lohnt sich das? Wir meinen: NEIN! Zum einen ist es eher lästig auch einen kleinen Stuhl herumzuschleppen und zudem sind sehr viele Stände mit Teppich bestückt, sodass man bei langen Wartezeiten im Notfall auch auf dem Boden sitzen kann. Zudem gibt es auch immer ein paar Stände die Pappkonstruktionen verteilen, welche sich zu einem Stuhl zusammenfalten lassen. 

Die eigene Gesundheit ist wichtig!

Natürlich weiß jeder, dass man auf sich selbst Acht geben sollte, aber lieber sollte man sich genug zu Trinken mitnehmen und auch Essen sollte man nicht vergessen. Zwar kann man sich auch auf der Messe leckeres Essen kaufen, aber wenn man sich nur einmal warmes Mittagessen gönnt, hat man mehr Geld für Merchandise in der Fanshop-Arena übrig! 

Zusätzlich sollte man auf jeden Fall bequeme Schuhe anziehen und sollte man sich viele Getränke oder eben doch einen Stuhl mitnehmen, dann wäre es sicherlich von Vorteil einen rückenschonenden Rucksack zu wählen!

Seid freundlich 🙂

Zu guter letzt noch ein nett gemeinter Tipp. Dies ist mir zwar in den letzten Jahren nicht gravierend aufgefallen, aber man weiß ja nie…

Auch bei langen Wartezeiten oder bei vollem Gängen sollte man immer freundlich bleiben. Keiner möchte volle Gänge haben oder lange auf das nächste Spiel warten, aber das lässt sich bei so vielen Gamern nicht vermeiden. Auch das Personal an den Ständen kann in dem Moment nichts an der Situation ändern. Viel lieber kann man mit ihnen über Gott und die Welt quatschen und schon vergeht auch die Wartezeit viel schneller.


Das waren unsere letzten Tipps vor dem Messebesuch. Ab morgen geht es los und damit ist auch unsere Preview-Reihe zu Ende. Doch natürlich war es das nicht zum Thema Gamescom. In den kommenden Tagen erwarten euch Previews zu Cyberpunk 2077, Metro Exodus, Dying Light 2 und noch weiteren Spielen! Bis dahin 🙂

Tim
PlaysiLounge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.