Im April erschien mit Little Nightmares ein einzigartig tolles Indie-Spiel. Kurze Zeit später kamen die ersten Gerüchte auf, dass ein Expansion Pass kommen wird. Kurz darauf war es offiziell und jetzt im Juli erschien der erste DLC „Die Tiefen“. Was kann man davon erwarten und vor allem lohnt es sich den DLC oder gar den Expansion Pass zu kaufen?

STORY

Man spielt den Mitgefangenen Kid, welcher einen Weg aus dem überfluteten Keller finden muss. Was er dabei auf seinem Weg erlebt, muss der Spieler

GAMEPLAY

Das Gameplay ist gleich, wie im Hauptspiel. Ein Unterschied sind hier eigentlich nur die Rätsel. Diese sind hauptsächlich auf das Element Wasser fokussiert. Dabei ergeben sich natürlich neue Möglichkeiten und man merkt einen kleinen Unterschied zum Hauptspiel. Es fühlt sich also wirklich nach einer Erweiterung an.

TECHNIK

Grafisch ist auch die Erweiterung exakt wie das Hauptspiel. Ein softer, aber eigenes Look, welcher durch und durch gut inszeniert ist.

FAZIT

Allein die Erweiterung „Die Tiefen“ lohnt sich aufgrund des geringen Inhalts eher weniger, weshalb hier wirklich der Expansion Pass gekauft werden sollte. Damit erhält man im Laufe des Jahres bis Anfang 2018 noch zwei weitere Erweiterungen, welche das Spiel wohl sinnvoll erweitern werden und nochmal tolle Nebengeschichten erzählen werden. „Die Tiefen“ sollte hier nur als Anfang gezählt werden.

 

Tim
PlaysiLounge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.